most expensive substance

Abbildung Dekorative Moleküle © K. Degen, Pfäffikon (CH)

Originelle Chemie-Experimente und vieles mehr findet man im Blog Keinsteins Kiste, darunter auch eine Reihe von adventlichen Basteleien, in denen ganz viel Chemie steckt. Viel Spaß mit Chemie im Advent!

 

Kristalle basteln

Wer einen wirklich ausgefallenen Christbaumschmuck sucht, der sollte unbedingt die Ornamente aus Kaliumaluminiumsulfat-Kristallen ausprobieren. Da die Kristallbildung allerdings mehrere Tage dauert, ist es ratsam, nicht erst kurz vor Heiligabend mit der Produktion zu beginnen.

 

Glänzende Glaskugeln

Etwas aufwändiger, aber dafür deutlich schneller als die Kristallzucht ist das nächste Experiment, das zeigt, wie man Glaskugeln mit einem Silberspiegel zum Glänzen bringt. Das wird übrigens auch bei der Herstellung der industriell gefertigten Spiegelkugeln nicht anders gemacht.

 

Dekorative Moleküle

Und noch einen weiteren Tipp für chemisch inspirierten Christbaumschmuck findet man in der Kiste: Viele der Molekülmodelle, die man mithilfe des Orbit-Molekülbaukastens bauen kann, sind höchst dekorativ und haben genau die richtige Größe, um sie in den Baum zu hängen.

Vielleicht habt ihr noch ganz andere Ideen, um mit Chemie im Advent zu dekorieren.

Auch interessant:

most expensive substance

Archive

Interesse an mehr Chemie im Advent und im Rest des Jahres?

Quiz: Teste dein Chemiewissen!

Quiz: Teste dein Chemiewissen!

Welcher Zucker ist der süßeste? Seit wann ist Aspirin im Einsatz? Wozu wird Nitroglycerin außer als Sprengstoff verwendet? - Wenn du die Antworten kennst, dann beweise dein Chemiewissen! Nachdem du alle Fragen beantwortet hast, erhältst du nicht nur das Ergebnis,...

mehr lesen